Startmenü
[Inhalt]
 
PDF erstellen Seite drucken
Start » Presse » Presseinformationen » Presseinformationen 2016
 

Presseinformationen 2016

September

Hausärzteverband unterstützt CDU-Entschließungsantrag zur Stärkung der allgemeinmedizinischen Versorgung in Niedersachsen – "Bedarf an Hausärzten muss gedeckt sein"

Hannover, 15. September 2016. Niedersachsens Hausärzte begrüßen nachdrücklich den jetzigen Entschließungsantrag der CDU-Landtagsfraktion zur Stärkung der hausärztlichen Versorgung im Land. Dieser Antrag wird am morgigen Freitag erstmals im Plenum beraten. Er sieht zum einen die Förderung des Fachs „Allgemeinmedizin“ während des Medizinstudiums sowie den Ausbau der Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin vor.

Juni

Barbara Janssen, Vorsitzende des Bezirksverbandes Aurich im Deutschen Hausärzteverband

Barbara Janssen, Vorsitzende des Bezirksverbandes Aurich im Deutschen Hausärzteverband, präsentiert bei der Podiumsdiskussion eine aktuelle Mitgliederumfrage zum Thema „Pro und Contra Zentralklinikum Georgsheil“ (Vergrößerung 3206 × 4783 px 3,6 MB)

April

32. Seminarkongress Lüneburg, Podiumsdiskussion Hausärzte versorgen Flüchtlinge in Niedersachsen

Hausärzte versorgen Flüchtlinge in Niedersachsen: Darüber diskutieren in Lüneburg beim gut besuchten Politikforum des 32. Seminarkongresses Norddeutscher Hausärzte Dr. Jörg Berling (stellv. Vorsitzender der KV Niedersachsen, von links), Inken Holldorf (Leiterin der Landesvertretung Niedersachsen der Techniker Krankenkasse), der Vorsitzende des Hausärzteverbandes in Niedersachsen, Dr. Matthias Berndt als Moderator, Claudia Schröder (stellv. Staatssekretärin und Leiterin der Abteilung Gesundheit und Prävention im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstelllung) sowie Dr. Uwe Lankenfeld (Vorstandsmitglied des Hausärzteverbandes , Landesverband Niedersachsen).

Januar

 

aktualisiert am  10.10.2016nach oben

 
 
 

Deutscher Hausärzteverband
Landesverband Niedersachsen e. V.
Berliner Allee 20
30175 Hannover

Telefon 0511 / 380-2430
Fax 0511 / 3180772


www.hausaerzteverband-niedersachsen.de